Öffnungsstörungen

Sollte sich ein Fallschirm nach der Öffnungsprozedur nicht korrekt entfalten, handelt es sich um eine Fehlöffnung. Wenn die erweiterte Funktionskontrolle nicht bestanden wird ist dies mindestens eine Öffnungsstörung.

Fehlöffnungen sind die kritischere Teilmenge der Öffnungsstörungen und bedingen meistens, dass der Fallschirmspringer die Reserveprozedur einleitet, währenddessen der Hauptschirm abgetrennt und die Landung mit Hilfe des Reserveschirms durchgeführt wird.

  • Malfunction Fotos für Aus- und Fortbildung

    PD bietet freundlicherweise eine Reihe von Malfunction Photos an, die von Vereinen zur Aus- und Weiterbildung genutzt werden können. Diese Funktionsstörung von Fallschirmen treten meist in Verbindung mit bzw. nach einer Öffnungsstörung...

  • Lehrvideos – Fehlöffnung & Notfallprozedur

    Cutaway! Mit diese Lehrvideo Serie hat die Australian Parachute Federation eine gut strukturierte Unterstützung für der Ausbildung geliefert, darf aber auch von erfahrenen Springern gerne angeschaut werden! Der australische Skydiving Champion Michael Vaughan...

  • Line Twist beim Tandemsprung

    Eine relativ bekannte Fehlöffnung, der Line Twist, wird meistens durch schlampiges Packen hervorgerufen. Und eine schlechte Öffnungshaltung kann das ganze verstärken oder auch auslösen. Vermeiden kann man diese Art der Fehlöffnung...