Die Saison 2013 hat begonnen

Aktualisiert: April 7, 2013
Clubhaus Ailertchen

YES! ūüôā¬†Am 01.04. – kein Scherz! – war es endlich soweit. Als ich um 8:30 Uhr aufwachte und den strahlend blauen Himmel sah, war nicht mehr an Schlaf zu denken. Ich stieg also schlaftrunken aus dem Bett und hab mich nach dem ersten Kaffe gleich an den Laptop gesetzt und die¬†Sprungkarte¬†ge√∂ffnet um zu sehen, welche Pl√§tze denn so alles in meiner N√§he liegen.

Bisher bin ich ja fast ausschließlich in Hannover bei Meido gesprungen und hatte erst einmal die Möglichkeit woanders zu springen, das war im Herbst bei Sky Fun Рund da ich gerne neues ausprobiere, sollte es diesmal ein anderer Sprungplatz sein.

Nachdem ich ein wenig rumtelefoniert habe war klar, das ich nach der Mittagspause Richtung Westerwald zu¬†Skydive Ailertchen¬†fahren werde. Wie ich nachher erfahren habe, war dies der erste Sprungtag bei Ailertchen. Sie hatten erst Freitags das gecharterte Flugzeug f√ľr die Saison bekommen und da Samstag komplett verschneit war, war Sonntag auch f√ľr den Verein der erst Sprungtag der Saison.¬†Toll, das sie mich dennoch direkt eingeladen haben, um zum Springen vorbeizukommen! Daf√ľr geht nochmal mein Dank raus an alle vom Verein Ailertchen¬†und speziell an SaŇ°a, der mich durchgecheckt, eingewiesen und viel mit mir gequatscht hat.

Leider gab es dann auch einen unsch√∂nen Moment, als wir zusehen mussten wie eine Springerin einen viel zu niedrigen Turn unter 50m gemacht hat und hart eingeschlagen ist. Vermutlich wollte sich sich noch gegen den Wind stellen und hat sich dabei in der H√∂he versch√§tzt. Der Krankenwagen kam, aber zu ihrem Gl√ľck war es wohl „nur“ eine Verstauchung… IMMER an die Landepriorit√§ten denken – tiefe Drehungen sind eines der gef√§hrlichsten Dinge beim Springen √ľberhaupt!

Abgesehen davon war der Spruntag aber toll. Ich hatte zwei wundersch√∂ne und eiskalte Spr√ľnge mit meinen neuem Gurtzeug. Nach mehreren Monaten Pause und mit meinem Equipment bin ich es ruhig angegangen. Einen Sprung zum „aufw√§rmen“ und einen Sitfly waren dann auch genug – ich konnte nach jedem Sprung meine H√§nde vor K√§lte nicht mehr sp√ľren … und die Packerei des neuen Schirms bei Wind und den niedrigen Temperaturen haben mir dann auch echt gereicht ūüėČ

Wer eine famili√§re Atmosph√§re mag und gerne mit anderen Springer redet, der wird bei Ailertchen auf jedenfall gl√ľcklich! Solltet Ihr also in der Region sein, Lust auf was neues und nette Leute haben – der sollte einfach mal vorbeischauen. Laut SaŇ°as Aussage legen sie bei gutem Wetter auch gerne mal ein langes Wochenende ein oder √∂ffnen unter der Woche.

Ich habe noch ein paar Fotos mitgebracht (schaut unten) und auch den Vereinseintrag¬†f√ľr die Sprungkarte¬†angelegt.

Bildergalerie

Ich springe mit einem breiten Grinsen aus einem funktionierenden Flugzeug, bin s√ľchtig nach Freefly, Internet, TV-Serien und den Wettervorhersagen f√ľrs Wochenende ... in der Zeit dazwischen bastle ich an dieser Webseite.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.